Pak Choi-Pilaw vom Quinoa

  • Pak Choi, Quinoa, low carb, diet, Diät,

Eins vorweg, DEN Pilaw gibt es nicht. Pilaw (auch: Pilau, Pilaf, Pilav oder Polow) wird in allen Ländern der orientalischen Küche ein wenig anders gemacht. Meist handelt es sich um ein Gericht aus gedämpftem Reis, Brühe und Fleisch. Viele fügen dem Reis vor dem Dämpfen in Brühe Zwiebel, Gewürze aber auch Rosinen oder Mandeln hinzu. Quabili Pulao, ein im Ofen gebackener Pilaw aus Reis, Mandeln, Rosinen und Karotten gemischt mit Fleisch, ist das Nationalgericht Afghanistans. Mit Mandeln und Rosinen wird der Pilaw auch zu besonderen Anlässen in der Türkei aromatisiert und als Beilage serviert.

Anything goes! Nüsse, getrocknete Früchte, Zwiebel, Knoblauch, Curry, Safran, Spinat etc. – all das kann also zu einem Pilaw gehören.

Für meinen Quinoa-Pilaw hab‘ ich mich aber gar nicht ausschließlich von der orientalischen Küche inspirieren lassen sondern von der vietnamesischen. Unlängst habe ich nämlich auf arte die Reihe „Die Abenteuer der Sarah Wiener in Asien“ geschaut und dabei die in Vietnam typische Zubereitung von Gewürzreis gesehen. Verwendet worden sind dazu unter anderem Nelken, Sternanis und Zimtstangen. „Klingt gut!“, denk ich mir und speicher‘ die Zutaten mental für die nächste Gelegenheit. Die hat sich kurz darauf durch meine Teilnahme am VeggieMatch ergeben. Dafür habe ich dann aus all dem, was ich bis dato über Pilaw gewußt habe, meiner Vorliebe für Quinoa gegenüber Reis und der Auflage Pak Choi und Macadamianussöl zu verwenden, einen Pak Choi-Pilaw vom Quinoa gemacht. Ein herrliches Essen, das mehr als eine Beilage ist.

Zutaten (für 4 Personen als Beilage oder 2 als Hauptgericht):
für den Quinoa:
1 TL Ghee
180 g weißer Quinoa (Reformhaus)
ca. 3/8 Brühe oder Wasser (je nachdem, ob man eher ein süßes oder herzhaftes Aroma wünscht – ich hab‘ einfach Wasser genommen)
3 Stk getrocknete Aprikosen
20 g Mandeln (mit Schale)
2 Stk Sternanis
1/2 Stange Zimt
5 Stk Kardamomkapseln
4 Stk Nelken
1-2 Stk Knoblauchzehe (1 gestrichener EL gehackt)
1- 2 Stk Schalotten (2 EL fein gehackt)
Fleur de Sel (Reformhaus)

Food Freshion – 510 Food Freshion – 509

für den Pak Choi:
2 EL Macadamianussöl (Reformhaus)
5-6 Stk (ca. 400 g) Pak Choi (Asia Shop)
4 Stangen (ca. 60 g) Jungzwiebel
1-2 Stk Knoblauchzehe
1 EL frisch gehackter Ingwer
Fleur de Sel

Food Freshion – 513

Zubereitung:
Den Quinoa abwiegen und in einem Sieb unter fließend Wasser gründlich spülen. Dann die übrigen Zutaten vorbereiten – die Mandeln grob hacken, die getrockneten Aprikosen in kleine Stücke schneiden, die Schalotten und den Knoblauch hacken und die passende Menge Gewürze vorbereiten. Ist das erledigt, geht’s ans Kochen. Dazu Ghee in einem kleinen Topf erhitzen (mittlere Hitze, Stufe 5 von 9). Dann die Mandeln und die Aprikosen in den Topf geben und unter gelegentlichem Rühren leicht rösten. Nach ca. 1/2 Minute die Gewürze hinzufügen und alles für 1 weitere Minuten rösten (bis die Gewürze ihr Aroma entfalten). Immer wieder Rühren. Zum Schluss kommen die Schalotten und nach 1/2 Minute auch der Knoblauch dazu. Wenn der Knoblauch zu duften beginnt, kann man die Brühe oder das Wasser in den Topf gießen. Zu guter Letzt folgt der Quinoa. Das Ganze lässt man nun für ca. 20-25 Minuten zugedeckt köcheln (Stufe 4,5 von 9). Kurz vor Ende der Garzeit kann der Quinoa mit Salz abgeschmeckt werden.

Während der Quinoa kocht, lässt sich der Pak Choi gut vorbereiten. Also, den Pak Choi waschen, vom Strunk befreien und in mundgerechte Stücke schneiden. Danach die Jungzwiebel waschen und in Ringe schneiden, den Knoblauch schälen und fein hacken. Den Ingwer ebenso.

Endspurt!
Einen Wok (oder ein Stahlpfanne mit hohem Rand) erhitzen (Stufe 7 von 9). In die heiße Pfanne kommt zunächst das Macadamianussöl. Das Öl kurz Hitze ziehen lassen und dann
den Ingwer hineingeben. Kurz umrühren und die Jungzwiebeln dazu geben. Erneut umrühren/schwenken ehe der Pak Choi hinzukommt. Der Pak Choi benötigt ca. 2 Minuten. Er sollte auf jeden Fall Biss behalten. Wenn der Pak Choi so gut wie fertig ist, kann der Knoblauch und ggf. noch etwas Öl in die Pfanne gegeben werden. Sobald der Knoblauch sein Aroma entfaltet, kann der fertige Quinoa unter den Pak Choi gemischt werden. Ein paar Mal durchrühren, damit alles gleichmäßig verteilt ist und mit Fleur de Sel abschmecken. Fertig!

Keine Kommentare

    vierzehn + 3 =