Baked Oatmeal mit Himbeeren [vegan & glutenfrei]

Ihr habt es vielleicht schon gesehen – in der aktuellen Ausgabe der Lola ist dieses beerige Rezept von mir für ein veganes und glutenfreies Oatmeal. Falls das Heft beim Kiosk eures Vertrauens bereits vergriffen ist, hab‘ ich das Rezept heute nochmal hier für euch. :-)


 


BAKED OATMEAL MIT HIMBEEREN

Die Himbeeren sind los! Wer wie ich oft schon morgens Beerenhunger hat, muss ordentlich frühstücken. Ich mag dann am liebsten Haferflocken, denn die schmecken nicht nur gut, sie machen auch lange satt. Eine besonders leckere Variante Haferflocken zuzubereiten ist Baked Oatmeal, quasi ein im Ofen gebackener Haferbrei. Anders als in den USA ist dieses Haferflockengericht bei uns ja bislang eher unbekannt. Ich finde, das muss sich ändern, denn Baked Oatmeal ist schlicht großartig! Ich habe es beim Stöbern im Netz entdeckt, während ich nach alternativen Frühstücksideen für eine Freundin gesucht habe, die ihre Ernährung umgestellt hat. Es hat mir direkt gefallen, weil es gleichzeitig simpel und vielfältig ist.


Glutenfrei und vegan!

Das Grundrezept für Baked Oatmeal ist einfach und kann je nach Geschmack leicht abgewandelt werden. Du isst kein Ei? Nimm stattdessen Apfelmus. Laktoseintolerant? Vegan? Das Rezept schmeckt auch mit Pflanzenmilch. Haferflocken gibt es außerdem als glutenfreie Varianten zu kaufen und sollten dir Walnüsse nicht schmecken, passen auch Mandeln oder Sonnenblumenkerne. Oder du lässt Nüsse ganz weg. Hauptsache Himbeeren kommen drauf. Sie sind nämlich die Stars im Sommer!


Rezept:

Portionen
2 Personen
Portionen
2 Personen
Portionen
2 Personen
Portionen
2 Personen
Zutaten
  • 125 g frische Himbeeren
  • 90 g Haferflocken (hier: glutenfreie)
  • 125 g Hafermilch (hier: glutenfreie)
  • 2 EL Apfelmus (hier: ungesüßt)
  • 1 EL Agavendicksaft
  • 1 EL geröstete und gehackteMandeln (plus 1EL zum Garnieren)
  • 1 EL Rosinen
  • 1/2 TL Zimt
  • 1/4 TL Bourbon-Vanille gemahlen
  • 1 TL Natron
  • 1 EL Apfelessig
  • 1 Prise Salz
Portionen: Personen
Einheiten:
Anleitungen
  1. Den Ofen auf 180 °C Ober/Unterhitze vorheizen.
  2. In einer Schüssel Haferflocken, Mandeln, Natron, Zimt, Vanille und Salz gut mischen. In einer anderen Schüssel Hafermilch, Apfelmus, Apfelessig verquirlen. Die feuchten über die trockenen Zutaten gießen und verrühren.
  3. Die Himbeeren (bis auf ein paar zum Garnieren) zur Haferflockenmischung geben. Die Masse in eine ofenfeste Form gießen und ca. 20-25 Minuten auf mittlerer Schiene goldbraun backen.
  4. Mit den restlichen Himbeeren und ein paar gerösteten Mandeln garnieren und mit extra Hafermilch servieren.
Rezept Hinweise

Natürlich funktioniert das Rezept auch mit nicht glutenfreien Hafer- oder anderen Getreideflocken genauso gut.

Und, keine Sorge, den Apfelessig schmeckt man später nicht. Er ist notwendig, damit das Natron reagiert. Stattdessen kann man auch Zitronensaft verwenden.


Guten Appetit!

 

4 Comments

  • comment-avatar
    Eva Maria 24. Juni 2016 (11:06)

    Mmh, das sieht echt sowas von lecker aus :-D Danke für das tolle Rezept!

    Liebe Grüße, Eva
    http://www.thesophisticatedsisters.com

    • comment-avatar
      Anja 24. Juni 2016 (14:31)

      Danke, liebe Eva! Lass‘ es dir schmecken :D

      Liebe Grüße, Anja

  • comment-avatar
    Njunia 1. Juli 2016 (21:07)

    Oh nom, das muss ich unbedingt ausprobieren! :3 ich stehe total auf Haferflocken, und wenn das ganze dann auch noch baked ist! Nice!

    • comment-avatar
      Anja 3. Juli 2016 (9:31)

      Hey, dank dir für das liebe Kompliment! Haferflocken sind definitiv king ;-) und diese Oatmeal-Variante mag ich besonders. Lass mich wissen, wie es dir geschmeckt hat! Liebe Grüße, Anja

1 × zwei =