Fruchtiger Papaya-Aufstrich

Ich liebe diesen Aufstrich! Er ist ebenso lecker wie einfach in der Zubereitung. Ich mache ihn immer am Vorabend. So kann der Aufstrich schon durchziehen und das einzige, das mir dann am nächsten Morgen noch zu tun bleibt, ist ihn aus dem Kühlschrank zu nehmen. Knäcke- oder Vollkornbrot dazu. That’s it! Null Aufwand quasi. Top!


Zutaten (für 1 Portion):

20 g Kürbiskerne
14 g Sonnenblumenkerne in einer Pfanne (ohne Fett)
180 g Papaya

Zubereitung:

Die Kerne in einer Pfanne (ohne Fett) goldbraun rösten. Mit einer Prise Salz und der geschälten und entkernten Papaya pürieren. Im Kühlschrank verstauen und am nächsten Tag genießen.


Top Tipp → Die Kerne der Papaya nicht wegwerfen, denn daraus lässt sich Pfeffer herstellen, der sich durch eine mild-fruchtige Note auszeichnet. Er eignet sich hervorragend für die Zubereitung von Fleisch, denn durch den Inhaltsstoff Papain macht dieser Pfeffer das Fleisch nämlich zart! Dazu muss man es nur für 1-2 Tage vor der Zubereitung mit diesem Pfeffer bestreuen und im Kühlschrank ziehen lassen.


Also, die Kerne nicht einfach in den Müll werfen sondern abspülen und im Ofen bei 70 °C 4 Stunden trocknen. Danach mit einem Mörser mahlen oder in eine Mühle packen.

Keine Kommentare

    zwölf + 9 =