Ofenkartoffel mit Dukkah

  • foodblog österreich, vegetarischer foodblog österreich, vegetarische rezepte, vegane rezepte, vegane ägyptische rezepte, dukkah, ägyptische gewürze, ofenkartoffel, kartoffelgerichte, kartoffelrezepte, hausgemachte gewürzmischung

Seit ich Za’atar kenne, ist das ägyptische Gewürz für mich nicht mehr wegzudenken. Hummus, Röstgemüse – egal was – when in doubt: Za’atar. Za’atar ist eine Gewürzkräutermischung. Sie besteht größtenteils aus getrocknetem Thymian, etwas Sesam, Salz und manchmal auch Sumach. Was jetzt vielleicht unspektakulär klingt, schmeckt spektakulös – believe me! Nicht umsonst wird Za’atar in Ägypten gern auch einfach mit etwas Olivenöl zu Brot gegessen.


Von Za’tar zu homemade Dukkah

Za’atar kenne ich durch Aimans Schwester. Sie hat es mir aus Ägypten mitgebracht. Auf Dukkah bin ich durch meine Teilnahme beim AMA Food Blog Award 2017 gestoßen, denn auf die Shortlist in der Kategorie Frühstück hat es neben meinem Kurkuma-Porridge-Rezept und anderen auch das Rezept von Der ultimative Kochblog für Brot mit Dukkah und Ei geschafft. Dukkah ist eine ägyptische Gewürzmischung UND – soweit mein Wissen darum nach einer kurzen Google-Search – angeblich ein MUSS für Za’atar-Addicts wie mich ist. Tja, was muss, das muss! ;-)


foodblog österreich, vegetarischer foodblog österreich, vegetarische rezepte, vegane rezepte, vegane ägyptische rezepte, dukkah, ägyptische gewürze, ofenkartoffel, kartoffelgerichte, kartoffelrezepte, hausgemachte gewürzmischung


D a s  Rezept für Dukkah gibt es nicht. Jede Familie macht die Gewürzmischung ein bisschen anders. Also frag‘ ich Aiman. Großes Fragezeichen. – „Noch nie gehört. Wahrscheinlich hab‘ ich es schon gegessen, aber früher hab‘ ich auf sowas nicht so geachtet.“ – Nochmal zu Google. Abgesehen davon, dass Dukkah ein „Haben-Muss“ ist, lese ich dort, dass es sich dabei um eine Gewürzmischung mit Nüssen handelt. Meist sind Pistazien, Mandeln, Haselnüsse und Sesam im Spiel. An Gewürzen enthalten viele Dukkah-Mischungen Kreuzkümmel, Fenchel oder Koriander. Wie Za’atar ist oft auch Thymian und/oder Minze mit dabei. Und natürlich Salz.


foodblog österreich, vegetarischer foodblog österreich, vegetarische rezepte, vegane rezepte, vegane ägyptische rezepte, dukkah, ägyptische gewürze, ofenkartoffel, kartoffelgerichte, kartoffelrezepte, hausgemachte gewürzmischung foodblog österreich, vegetarischer foodblog österreich, vegetarische rezepte, vegane rezepte, vegane ägyptische rezepte, dukkah, ägyptische gewürze, ofenkartoffel, kartoffelgerichte, kartoffelrezepte, hausgemachte gewürzmischung


Ein Hauch von Orient für Ofenkartoffel

Die Ofenkartoffel mit Sauerrahm ist old but gold. Volle 24 Karat hat sie jedoch nur mit Dukkah!
Dukkah gibt es natürlich auch fertig zu kaufen, selbstgemacht ist aber einfach besser und Riesenauftrag ist das Ganze ja auch nicht. Im Gegenteil, in wenigen Minuten war meine Dukkah fertig und ich bin mächtig zufrieden damit! So gut hat mir eine Ofenkartoffel schon lange nicht mehr geschmeckt. ;-)

Danke für die Inspiration an Fritze&Fratze von Der ultimative Kochblog!


Rezept

Portionen
2 Personen
Kochzeit
35-45 Minuten
Portionen
2 Personen
Kochzeit
35-45 Minuten
Portionen
2 Personen
Kochzeit
35-45 Minuten
Portionen
2 Personen
Kochzeit
35-45 Minuten
Zutaten
  • 4 Stk (à 125 g) mehlige Kartoffel (z.B. Ostara)
  • Olivenöl und Salz zum Einreiben
  • Für die Dukkah
  • 30 g Mandeln
  • 30 g Pistazien
  • 2 EL Sesam
  • 1 TL echter Schwarzkümmel
  • 1 EL Cumin (ganz)
  • 1 EL Fenchelsamen (ganz)
  • 1 TL schwarzer Pfeffer (ganz)
  • 3 EL Zitronenthymian
  • 1 TL grobes Meersalz
  • 1 Becher Sauerrahm oder griechischer Joghurt
Portionen: Personen
Einheiten:
Anleitungen
  1. Den Ofen auf 220 °C, Ober- Unterhitze vorheizen. Die Kartoffeln waschen, trocken tupfen und mit einer Gabel von jeder Seite 3-4 Mal einstechen. Mit Olivenöl und Salz einreiben. Die Kartoffeln auf ein Backblech legen und für ca. 35-45 Minuten backen. Die genaue Backzeit hängt davon ab, wie groß die Kartoffeln sind. Die Kartoffeln sollten weich sein, wenn man mit einer Gabel hineinsticht, die Haut außen leicht kross.
  2. Während die Kartoffeln backen, kann die Dukkah zubereitet werden. Dazu in einer Bratpfanne (am besten aus Gusseisen) bei mittlerer Hitze Pistazien und Mandeln für 1-2 Minuten unter Rühren rösten. Die Nüsse in eine Schüssel geben, die Temperatur reduzieren, die Sesamkörner in die Pfanne geben und goldgelb werden lassen. Zu den Nüssen in die Schüssel geben. Auf die gleiche Weise mit Schwarzkümmel, Cumin, Fenchelsamen und Pfeffer verfahren, wobei die Gewürze etwas weniger Zeit benötigen, ca. 1/2 Minuten bzw. bis sie zu duften beginnen. Abkühlen lassen.
  3. Wer eine feine Dukkah will, kann Nüsse und Samen gemeinsam mit den Gewürzen, Thymian und Salz mahlen (z.B. mit einer Kaffeemühle). Wenn man Dukkah grob lieber mag, mahlt man lediglich Gewürze und Salz, hackt die Nüsse und mischt beides mit den Samen und dem Thymian.
  4. Die Ofenkartoffeln in der Mitte anschneiden und das weiche Innere mit einer Gabel etwas "stampfen". Mit Joghurt und Dukkah garnieren und genießen.

Guten Appetit! Bil hana we shifa!

2 Comments

  • comment-avatar
    Fratze 16. September 2017 (17:27)

    Hallohallo! Wie zauberhaftest! Wir DANKEN für die Blumen und freuen uns auf Deinem schönen Blog zu stöbern. Ganz doll toll! Allerbeste Grüße, Anna alias Fratze

    • comment-avatar
      Anja 17. September 2017 (22:43)

      Huhu! Dankeschön und gerne – die Blumen sind schwer verdient!! Liebste Grüße, Anja

5 + 6 =