Rosen-Hirse-Porridge mit Kokosmilch

  • Hirsebrei, hirse-porridge, millet-porridge, vegan porridge, veggies porridge, foodblog austria, foodblog österreich, veganes frühstück Rezept, hirse rezepte, vegane rezepte, glutenfreie rezepte, glutenfreies frühstück

Die Temperaturen sinken und die ersten Blätter fallen bereits von den Bäumen. Der Herbst steht vor der Tür und mich freut’s, denn ich bin ein absoluter Herbst- und Winterfan. Lange Regentage, Nebel und dunkle Morgenstunden sind mir einfach lieb. Nichts gegen fröhliches Vogelzwitschern in der Früh, aber die Stimmung an einem verregneten Septembermorgen… Wenn das leise Knarren des Bodens die noch nächtlich Stille durchbricht und die Filterkaffeemaschine leise gluckernd das Aroma der frisch gemahlenen Bohnen allmählich über den ganzen Raum verteilt und wenn dann die Wärme von der Schüssel mit dem wohltuenden Frühstücksbrei allmählich auf die Hände übergeht, dann ist das ein unschlagbares Gefühl!


Porridge & Co – Ideen für ein warmes Frühstück

Ein warmes Frühstück ist besonders an nassen Herbsttagen eine gute Idee, denn es wärmt und stärkt von innen und schützt so vor Erkältungs- und Grippeviren. Ein Getreideporridge oder ein Oatmeal aber auch ein Hirsebrei tun und schmecken bei kühleren Temperaturen besonders gut. Hirse ist obendrein glutenfrei und somit auch für ZöliakiepatientInnen geeignet.


Hirsebrei, hirse-porridge, millet-porridge, vegan porridge, veggies porridge, foodblog austria, foodblog österreich, veganes frühstück Rezept, hirse rezepte, vegane rezepte, glutenfreie rezepte, glutenfreies frühstück Hirsebrei, hirse-porridge, millet-porridge, vegan porridge, veggies porridge, foodblog austria, foodblog österreich, veganes frühstück Rezept, hirse rezepte, vegane rezepte, glutenfreie rezepte, glutenfreies frühstück


Das eine oder andere Rezept für Porridge habe ich hier bereits geteilt, z. B. für ein Kurkuma-Porridge, das aktuell sogar auf der Shortlist beim AMA Food Blog Award 2017 in der Kategorie „Frühstück“ steht. Es gibt außerdem ein Rezept für Baked Oatmeal und auch für Hirse-Porridge nach TCM hab‘ ich schon mal ein Rezept vorgestellt. Anders als jenes wird dieses hier nicht mit Hirseflocken, sondern -könern zubereitet und sich weniger an der chinesischen TCM als den herrlichen Düften und Aromen des Orients orientieren. Mit Rosenwasser, Kardamom und Pistazien öffnet dieses zart süße Hirsespeise geschmacklich wirklich ein Fenster zur arabischen Welt und zaubert ein zufriedenes Lächeln auf die Lippen Groß und Klein. Die Kokosmilch macht dieses Hirsefrühstück vegan und extra cremig zugleich. Und die leichte Kokosnote – genial!


Rezept für Hirse-Porridge

Portionen
1 Person
Kochzeit
10-12 Minuten
Portionen
1 Person
Kochzeit
10-12 Minuten
Portionen
1 Person
Kochzeit
10-12 Minuten
Portionen
1 Person
Kochzeit
10-12 Minuten
Zutaten
  • 85 g Hirse
  • 100 ml Kokosmilch (oder andere Pflanzenmilch)
  • 275 ml Wasser
  • 1 Prise Salz
  • 5-7 Stk Rosinen
  • 1 EL Rosenwasser
  • 3 Stk Kardamomkapseln
  • Toppings:
  • 1-2 EL Pistazien
  • 3 Physalis (oder Feigen)
  • 1-2 EL Dattelsirup (oder Ahornsirup)
Portionen: Person
Einheiten:
Anleitungen
  1. Die Hirse gründlich unter fließendem Wasser spülen, in einen kleinen Topf geben und bei schwacher Hitze leicht rösten bis sie trocken und etwas dunkler ist. Wasser und Salz sowie Kardamomkapseln und Rosinen hinzufügen. Die Temperatur auf mittlere Hitze erhöhen und ca. 8-10 Minuten köcheln bzw. bis die Hirse gequollen ist.
  2. Die Hitze wieder reduzieren und die Kokosmilch und das Rosenwasser dazugeben. Sobald die Kokosmilch aufkocht, das Hirse Porridge vom Herd nehmen. Die Kardamomkapseln und die Zimtstange entfernen. In eine Schüssel geben und mit den gewünschten Toppings servieren.

Einen guten Appetit und einen guten Start in den Tag!

Keine Kommentare

    8 − fünf =