Thai inspirierte Erbsensuppe

  • Erbsensuppe, Kokos-Erbsensuppe, pea soup, kokosmilch, coconut milk lime, Limette, ginger, Inwer thai, mint, clean eating

Heute gibt es Erbsensuppe. Seit meiner Kindheit habe ich keine Erbsen mehr gegessen. Gemocht hab‘ ich sie schon damals nicht, sehr zu meinem Verdruss hat es Erbsen aber recht häufig gegeben. Im Reis waren Erbsen, im Eintopf auch und als Beilage zu den Fischstäbchen sind sie ebenfalls am Teller gelegen. Nachdem ich sämtliche Zubereitungsarten abgelehnt hatte, hat meine Mutter es schließlich aufgegeben, mir Erbsen schmackhaft machen zu wollen und dieses Kapitel ist geschlossen worden. Bis jetzt, bis zum Detox, dessen Menüplan es mit einer Erbsensuppe erneut aufgeschlagen hat. Meine Freude darüber war von überschaubarem Ausmaß und der erste Löffel fast schon eine Überwindung. Aber kaum dass ich ihn runtergeschluckt hatte, hab‘ ich mit Überraschung festgestellt, dass sie gar nicht mal so schlecht war. Fast schon gut, wenn man bedenkt, dass sie nicht ein Gewürzkorn gesehen hat. Ausbaufähig! hat daher mein Zwischenfazit gelautet. Wie Recht ich damit gehabt hab’, weiß ich seit heute. Ich hab’ nur ein bisschen in den Gewürztopf gelangt, etwas Kokosmilch dazugegeben und bam! –  die Suppe ist mega lecker! Sie hat eine tolle Frische und eine angenehme Schärfe durch den Ingwer, der den zarten Geschmack der Erbse nicht im Geringsten stört. Erbsentrauma überwinden war zwar nicht auf meiner Liste der guten Vorsätze für 2015, aber ich sag‘ an dieser Stelle trotzdem mal: check! :-)

Erbsensuppe, Kokos-Erbsensuppe, pea soup, kokosmilch, coconut milk lime, Limette, ginger, Inwer thai, mint, clean eating

Zutaten (für 2 Personen):
250 g Erbsen (TK)
200 ml Gemüsebrühe
100 ml Kokosmilch
1/2 Stk Zwiebel (ca. 45 g, gehackt)
2 Stk Knoblauchzehe (ca. 6 g, gehackt)
1 Stk daumengroßer Ingwer (ca. 8 g, gehackt)
1 gestr. TL Kardamom (gemahlen)
1/2 TL Kreuzkümmel (gemahlen)
1/2 TL weißer Pfeffer (gemahlen)
1 TL Salz (Himalaya, Reformhaus)
6-8 Stk Minzeblätter
Saft einer halben Limette
1 TL Kokosöl oder Ghee (Reformhaus)

Erbsensuppe, Kokos-Erbsensuppe, pea soup, kokosmilch, coconut milk lime, Limette, ginger, Inwer thai, mint, clean eating

Zubereitung:
Die Zwiebel und den Knoblauch schälen und hacken. Den Ingwer ebenso. Die benötigte Menge an gehacktem Zwiebel, Knoblauch, Ingwer und Gewürzen bereitstellen. In einem kleinen Topf bei mittlerer Hitze (Stufe 5 von 9) das Kokosöl/Ghee zerlassen und zunächst die Zwiebelstücke darin ca. 2 Minuten lang anschwitzen. Sobald sie glasig sind, Ingwer und Knoblauch hinzufügen und unter gelegentlichem Rühren eine weitere Minuten braten. Die Gewürze und das Salz dazugeben und kurz Hitze nehmen lassen, damit sich ihr Aroma entfaltet. Nun folgen die Erbsen. Alles ein paar Mal umrühren und dann mit Brühe ablöschen. Kurz aufkochen und die Kokosmilch dazu gießen. Die Temperatur reduzieren (Stufe 2 von 9) und die Suppe ca. 20 Minuten köcheln lassen oder bis die Erbsen weich sind. Den Inhalt des Topfes, die Minze und Limettensaft pürieren.
Eventuell mit noch ein bisschen Salz abschmecken.
Guten Appetit!

2 Comments

  • comment-avatar
    Eni 8. April 2016 (10:39)

    Eine tolle Suppe, die ich inzwischen schon mehrmals nachgekocht habe.

    • comment-avatar
      Anja 8. April 2016 (15:01)

      Hi, Eni! Das freut mich sehr! Liebe Grüße, Anja :D

15 − elf =