Veganes Sonnenblumen Granola

  • foodblogger Österreich, fodblog osterreich, vegetarischer foodblog, vegetrische rezepte, frühstück, granola, müsli, vegan

Vor einiger Zeit habe ich in Kooperation mit Schalk-Mühle drei leckere Frühstücksrezepte kreiert. Neben dem erfrischenden „Morning Boost“-Smoothie und den Buchweizen-Pancakes mit Schoko & Superfoods durfte ein Rezept für Granola dabei natürlich nicht fehlen. Granola geht zum Frühstück nämlich einfach immer, oder? Weil das so ist, gibt es hier am Blog bereits das eine oder andere Rezept für Granola, das ihr im Rezeptindex unter „Frühstück“ findet. Seit dem letzten veröffentlichten Granola-Rezept ist bereits einige Zeit vergangen. Vermutlich zu viel Zeit, wenn man Granola-Fans fragt. Das (lange) Warten hat sich aber definitiv gelohnt, denn dieses Granola ist einfach genial!! Es schmeckt so lecker, dass wir es morgens direkt mit ein paar frisch aufgeschnittenen Früchten zum Frühstück essen. Ganz ohne Joghurt. wir naschen es auch gern einfach mal so – abends beim Fernsehen oder so – weil es einfach dermaßen gut ist! Echt, ihr müsst es probieren! Am besten gleich morgen beim Frühstück ;-)


Rezept

Portionen
1 Backblech (300 g Granola)
Kochzeit
30 Minuten
Portionen
1 Backblech (300 g Granola)
Kochzeit
30 Minuten
Portionen
1 Backblech (300 g Granola)
Kochzeit
30 Minuten
Portionen
1 Backblech (300 g Granola)
Kochzeit
30 Minuten
Zutaten
  • 45 g Großblatt-Haferflocken
  • 45 g Kleinblatt-Haferflocken
  • 45 g Sonnenblumenkerne
  • 25 g Kürbiskerne
  • 25 g Hanfnüsse
  • 15 g Kokosflocken
  • 15 g Leinsamenschrot
  • 45 g Sonnenblumenkernmus
  • 40 g Ahornsirup
  • 15 g Sonnenblumenöl
  • 1/4 TL Zimt (optional)
  • 1 Prise Salz
Portionen: Backblech (300 g Granola)
Einheiten:
Anleitungen
  1. Das Backrohr auf 175°C (Ober-, Unterhitze) vorheizen. In einer großen Schüssel die trockenen Zutaten vermischen. In einer zweiten Schüssel, die flüssigen miteinander verrühren. Die flüssigen Zutaten über die trockenen gießen und vermische bis alle Zutaten gut miteinander vermengt sind.
  2. Die Mischung gleichmässig auf einem mit Backpapier ausgelegtem Backblech verteilen und ca. 20-25 Minuten backen. Nach 10 Minuten wenden bzw. einmal durchrühren. Wenn das Granola eine groldene Farbe angenommen hat, ist es fertig gebacken.
  3. Das fertige Granola aus dem Backrohr nehmen und am Blech auskühlen lassen. Mit Milch oder Joghurt sowie frischen Früchten servieren.

Ich bedanke mich bei der Schalk-Mühle für das leckere Sonnenblumenkern Mus und bei Johanna Bauer von Lumikki Photography für das tolle Photo!

Keine Kommentare

    4 × 2 =