Steirische Superfoods [in Kooperation mit Schalk-Mühle]

Superfoods sind ein alter Hut. Steirische Superfoods sind hingegen brandneu!

Über Superfoods als Modewort und Ernährungstrend ist bereits viel geredet worden. Auch mich hat der Trend beschäftigt und nicht nur zu dem einen oder anderen Rezept, sondern auch zu kritischen Gedanken geführt, denn irgendwann fragt man sich, wie „super“ es ist, dass die Körndl, die morgens im Smoothie/Müsli/Pancake verwurstet werden, mit dem Flugzeug kommen..? Super nachhaltig ist das ja nicht. Zum Glück zeichnet sich aber seit einiger Zeit bereits ein positiver Twist in Sachen Superfoods ab, indem der Begriff 1. „real-tiviert“ wird und man sich 2. auf die Kraft der heimischen Körndl besinnt. Viele Kerne, Saaten & Nüsse aus der Region Österreich stehen den Exoten nämlich in Nichts nach. Bei all dem Trend-Hopping hätten das viele (da nehm ich mich nicht aus) fast vergessen. Schön, wenn Betriebe wie die Schalk-Mühle hierfür wieder Bewusstsein schaffen und mit ihren tollen Produkten einen Switsch herbeiführen.


Ein Riesenspaß war die Zusammenarbeit mit dem lieben Harald von der Mühle und der talentierten Johanna von Lumikki Photography, die das tolle Beitragsbild geschossen hat, obendrein.


Steirische Superfoods aus der Schalk-Mühle sind 100% BIO, fair & aus Österreich

Produkte aus der Schalk-Mühle überzeugen durch Geschmack, Qualität UND die richtige Philosophie.   Alle Produkte sind nämlich BIO zertifiziert, die Rohstoffe dafür kommen zu 100% aus Österreich und werden sogar mit Strom verarbeitet, der zu 100% aus dem mehr als 100 Jahre alten hauseigenen und fischgerechten Wasserkraftwerk kommt. Ich wiederhole: hauseigenesWasserkraftwerk!! Dh. 0% CO2! COOL!


Mehr als Kürbiskernöl!

Als Steirerin steht man zunächst auf dem Standpunkt, dass der Mensch außer Kürbiskernöl (das die Schalk-Mühle natürlich auch hat) kaum was braucht. Weder für die Gesundheit noch zum Glücklichsein. Die neuen Muse und auch die Proteinpulver lass‘ ich mir trotzdem gefallen. Denn, was sich damit alles in der Küche zaubern lässt schmeckt gut, tut gut und das macht glücklich, nicht wahr? ;-)


Favourites: Sonnenblumenkern Mus & Hanfnüsse Proteinpulver

Ich bin ja ein riesiger Tahini-Fan. Kein Wunder also, dass es mir die Muse der Schalk-Mühle besonders angetan haben. Besonders das Sonnenblumenkern Mus. Es ist unglaublich lecker und nicht zu aufdringlich, sodass es vielfach zum Einsatz gebracht werden kann. Aktuell findet ihr auf der Homepage der Schalk-Mühle von mir gleich zwei vegane Rezepte damit. Ein herrlich nussiges Granola und leckere Schoko-Pancakes.

Mit Proteinpulvern hatte ich bislang noch kaum Erfahrung und ich musste mich ein bisschen an das Produkt herantasten. Ein Smoothie schien mir dafür perfekt. Das Ergebnis hat mich direkt überzeugt und sofort Mut und Lust auf mehr gemacht. Bereits zwei weitere Rezepte mit dem Hanfnüsse Proteinpulver sind entstanden. Welche erfahrt ihr bald. Das für den Smoothie findet ihr natürlich ebenfalls auf der der Seite der Schalk-Mühle, aber auch hier im Rezeptindex. :-)


Wenn ihr jetzt Lust bekommen habt, selbst mit den Produkten zu experimentieren, könnt ihr sie im Online-Shop der Mühle erwerben oder direkt vor Ort. Dann könnt ihr euren Einkauf direkt mit einer Führung verbinden (inkl. Verkostung versteht sich). NA wie klingt das? Mehr Infos dazu, zur Mühle und all ihren Produkten könnt ihr der Homepage der Schalk-Mühle entnehmen.

Mehr zum Thema Superfoods könnt in den folgenden Artikeln am Blog lesen:

Chia im Check.

Food Trends 2016.

Açai Beeren – der neueste Stern am Superfoot-Firmament.

Keine Kommentare

    vier × 1 =